MC2-6835.jpg
 

The new Single "Frozen Haze" will be released on 6.12.2016!

Biography

Gegründet in 2006 von Markus Gillmann, Reiner Braun und Jörg Ipfling startet Molten Crown anfänglich als Classic- Rockband und veröffentlicht im Mai 2012 ihr erstes Studio-Album "The Molten Crown" mit 12 selbst komponierten Songs als Fantasy-Rock Konzept-Album mit einer durchgehenden Story. Aus dem Album werden zwei Songs: "Demon inside (the evil begins)" und die Rock-Ballade "I'm not that kind" als Musikvideos inszeniert. Der Song "Angel of darkness" schafft es sogar in die Playlist einiger Radio-Sender! 2014 inszeniert Molten Crown bei einem Live-Auftritt ihren Longplayer sogar als Fantasy-Rock-Theatre-Show in einem Theater. Nachdem sich die musikalischen Stilrichtungen sehr weit auseinander entwickelt haben, lösen die drei Ur-Gründungsmitglieder Molten Crown als Band im Dezember 2015 auf.

Gitarrist und Komponist Markus Gillmann macht Anfang 2016 als "Markus Gillmann's Molten Crown" alleine weiter und engagiert verschiedene selbständige Musiker, die die Leidenschaft für das Genre "Melodic Hard-Rock" bis hin zum "Progressiv-Metal" mit ihm teilen. Mit Martin Samson (Drums), Mel Wittenberg (Lead-Vocals) und Timo Wittenberg (Bass) findet er die idealen Musiker für seine neuen musikalischen Projekte!

Markus Gillmann - Guitar / Vocals

Mel Wittenberg - Leadvocals

Martin Samson - Drums

Timo Wittenberg - Bass

BIOGRAPHY

Markus Gillmann (Guitar / Vocals) geb. 1965

Gitarrist, Komponist und Ur-Gründungsmitglied von Molten Crown und Markus Gillmann's Molten Crown. 

1977 beginnt Markus im Alter von 12 Jahren mit klassischem Gitarrenunterricht, schwenkt aber aufgrund seines Faibles für Rockmusik und erste Konzertbesuche bei "Uriah Heep", "Status Quo" und Bands wie "Genesis" und "Pink Floyd" auch sein Gitarrenspiel sehr schnell um, legt die klassische Konzertgitarre zur Seite und greift fortan zur E-Gitarre.

2006 gründet er Molten Crown, zusammen mit Reiner Braun, den er seit der fünften Klasse des Gymnasiums in Ottweiler kennt und Jörg Ipfling.                                                                                                                       Im Februar 2010 macht Markus sein Hobby zum Beruf und gründet die Markus Gillmann Rock Guitar School als selbständiger, freiberuflicher Gitarrenlehrer. 

Nach der Auflösung von Molten Crown im Dezember 2015 baut Markus in 2016 die Band als "Markus Gillmann's Molten Crown" neu auf.

Mel Wittenberg (Leadvocals) geb. 1979:

Schon sehr früh entdeckt Sie ihre Liebe für das Singen. Sie singt immer und überall und kann damit nicht aufhören.
Zu Hause wächst Sie mit Musik von Jennifer Rush und Peter Maffay auf und liebt es aus vollem Hals mitzusingen.
Mit 7 Jahren dann Klarinettenunterricht, was auch eine Bereichung für Ihr musikalisches Verständnis im Bereich Gesang ist, denn so lernt Sie wie man richtig atmet und stützt.
Durch ihren älteren Bruder hört sie zum ersten Mal Metallica und Warlock und ist begeistert. Diese starke Stimme von Doro fasziniert Sie.
Auch im Schulchor hat Mel richtig Spaß und lernt viel über das Singen.
Für die Hochzeit ihrer Schwester nimmt Mel drei Monate klassischen Gesangsunterricht bei Dimitri Sharkov.
Doch sie bemerkt schnell, dass dies nicht ihre Musikrichtung ist.
Das Singen auf Hochzeiten und Taufen ist eine wichtige Bereicherung für Mel und macht ihr auch heute noch viel Spaß.
Mit 18 singt sie in ihrer ersten Coverband „Rainbow“, danach folgen die Bands „What rockt“ und „Rezeptfrei“.
Seit Juli 2016 ist sie die Lead-Sängerin bei Markus Gillmann’s Molten Crown. „So rock on!”
Ihr Motto ist: “Music was my first love and it will be my last!”

Martin Samson (Drums) geb. 1967:

Martin bemerkt im Alter von 4 Jahren sein Faible fürs Schlagzeug spielen, da es zu jener Zeit aber noch keine Kinder-Drum-Sets gibt, startet er auf „Mutters Kochtöpfen“!

Einige Zeit später und mit entsprechender Körper-Größe ausgestattet bekommt er sein erstes echtes Drum-Kit und es wird ein entsprechender Proberaum gesucht, da aufgrund lärmempfindlicher Nachbarn kein Spielen in der elterlichen Wohnung möglich ist. Es findet sich in einem Homburger Proberaum ein Kellerabschnitt, den er fortan nutzen darf.  Da der Boden dieses Keller-Raums fast immer mit Wasser geflutet ist muss er sein Drum-Kit auf ein selbst gebasteltes Podest stellen, welches die Halbwerts-Zeit seines ersten Kits nur unwesentlich verlängert!

Im jugendlichen Alter lernt Martin den Jazz-Drummer Thomas Seibel kennen, der für drei Jahre Martins Schlagzeuglehrer wird.                                                                                          Nach dieser Zeit will er allerdings mehr im Rock-Pop-Bereich spielen und trifft auf Pietro Ramaglia . Pietro ist bekannt aus Bands wie Groovin’ Affairs, La Bouche und Sarah Connor. Er wird Martins zweiter Drum-Lehrer und vermittelt ihm Techniken aus Rock, Pop und Funk und spezielle Drumtechniken der P.I.T-Akademie Los Angeles in der Pietro studierte.

Nach vier Jahren Unterricht bei Pietro Ramaglia lernt Martin seinen nächsten Tutor in Sachen Drums kennen, es ist Peter Morsch (bekannt aus der Begleitband von „Nicole“) von ihm lernt er die anspruchsvollen Drumtechniken von A-Z kennen, was auch dazu führt, dass er sein absolutes Vorbild in Sachen Schlagzeuger wird.                          Es entsteht eine enge Freundschaft mit Peter Morsch, die bis heute anhält!

Im Laufe seiner langen Musiker-Laufbahn spielt Martin in Bands wie: Fancy Free, Black Diamond, Cargo-Station (dort spielt Martin heute noch die Drums), FSK 21 bis er schließlich im Juni 2016 zu „Markus Gillmann’s Molten Crown“ stößt und in die Band als neuer Drummer einsteigt!

Timo Wittenberg (Bass) geb. 1977

Im Alter von 10 Jahren bekommt Timo sein erstes Instrument, eine Trompete, besucht den entsprechenden Unterricht und spielt fortan im Stadtorchester.                                                                           Eines Tages entdeckt er die Westerngitarre seiner großen Schwester, verschanzt sich mit ihr in seinem Zimmer und übt "Lady in Black". Nach und nach erlernt er Akkorde und Single-Notes und mit 13 Jahren ist es soweit: die erste E-Gitarre! Timo und ein Freund von ihm gründen ihre erste Metal-Band. Der Erfolg bleibt leider aus aber sie waren wenigstens laut!                                                                                                 Mit 17 Jahren bekommt Timo einen Fender Jazz-Bass geschenkt und fängt an zu üben. Zwei Jahre später fragt man ihn, ob er in der Band "Sunny Side Up" spielen will, doch sein Bass ist bereits wieder verkauft und er ist eigentlich dabei der Musik den Rücken zu kehren. Da Timo aber immer noch Spaß am Musizieren hat steigt er bei "Sunny Side Up" ein und spielt dort 5 Jahre lang den Bass. Danach heuert Timo in einer Jazz-Combo an und erlernt in dieser Zeit viele neue Bass-Techniken, die er voher nicht kannte. Es folgen die Coverband "What rockt", "Rezeptfrei" und "Classic clean", in beiden letztgenannten Bands spielt Timo bis heute.

Seit Juli ist er zudem Bassist bei "Markus Gillmann's Molten Crown"!

 

 

Bandlogo schmal_Webside.jpg

tour dates

* Sa 18.02.2017 Turnhalle Oberlinxweiler 66606 St.Wendel-Oberlinxweiler

 

News & Updates

Release der Single "Frozen Haze": 6.Dezember 2016!

 

Markus Gillmann's Molten Crown arbeiten mit Hochdruck am Recording des neuen Albums "Keeper of the Maar". Vorab-Single "Frozen Haze" erscheint im Dezember 2016. Die Single ist bereits fertiggestellt und wurde von einem der wohl bekanntesten und besten Studios der Welt gemastert, den "Abbey Road Studios" in london. Anfang 2017 erscheint das entsprechende Musikvideo zu "Frozen Haze"!

Singelcover Frozen Haze.jpg
Singelcover Frozen Haze.jpg

Frozen Haze

Cover_121x121_hell.jpg
Cover_121x121_hell.jpg

The Molten Crown

by Molten Crown